SILVESTER-KNALLER und wie man helfen kann

PA313075

(Buddy bricht die Welle auf Rügen 10/15 cJP)


„Einen guten Rutsch ins Neue Jahr“ wünschen wir uns, nicht daran denkend, das dies für viele Tiere leider der ,Weltuntergang‘ sein kann.

Hier empfehle ich, möglichst die Geräuschkulisse zu verändern (damit die Knaller sich nicht so stark hervorheben) indem man z.B. das TV-Gerät laufen lässt und die Rollos herunterzulassen oder die Vorhänge zu schließen, kurz auch die Lichteffekte auszuschließen. 

Das Tier sollte die Möglichkeit haben, sich nach seinen Bedürfnissen verhalten zu können: sich verkriechen (im Keller, unter dem Bett, auf dem Arm des Besitzers) oder sich anzulehnen. Jedes Tier reagiert auf Stresssituationen individuell und man sollte sich dem Tier gegenüber möglichst neutral verhalten (bitte nicht beruhigen wollen - das verstärkt die Angst beim Tier).

Ergänzend hierzu kann man das passende homöopathische Mittel über mich beziehen oder die individuell zusammengestellte Bachblüten-Mischung.

Ein Hausmittel von vor 40 Jahren, wäre 1-2 EL Likör (Eierlikör wird gerne genommen) für einen 20-30 Kg Hund. Damals hatten wir in Ermangelung von Eierlikör oder überhaupt Likör zum Scharlachberg Meisterbrand gegriffen, davon aber nur 1/2 EL bei einem 25 Kg-Hund.            Bitte erst einmal klein anfangen und ggf. noch etwas nachgeben. Beginnen kann man auch schon vorher (gegen Mittag des 31.12.). Natürlich sollte das jeder selber entscheiden, inwieweit man seinem Hund Alkohol geben möchte. Man muss seinen Liebling ja nicht besoffen machen, wenn man ihm helfen möchte - das mach wieder andere Probleme.

Zusammenfassend kann man sich folgendermaßen verhalten:

- Hund ermöglichen sich zu verkriechen wo er möchte (Box anbieten, Kellertür öffnen, unter das Bett, den Tisch lassen, etc.)

- Fenster verdunkeln und schließen

- TV oder Radio mit gleichbleibender Lautstärke anmachen und ruhig schon vorher -ab 30.12.-laufen lassen (Tag und Nacht).

- Homöopathisches Mittel und Bachblütenmischung verabreichen

- wenn das Tier es zulässt, in eine große Decke einwickeln, das beruhigt auch

- wer möchte Likör anbieten (Dosierung s.o.)

- bitte nicht mit liebkosender Stimme den Hund beruhigen wollen, DAS VERSTÄRKT DIE ANGST


Ihr müsst einfach ausprobieren, was zu eurem Hund passt und wie er auf die Maßnahmen reagiert. 

In dieser Zeit bin ich von 9-22 Uhr erreichbar. Bitte bei Bedarf über SMS, Whatsapp, Email oder Anruf bei mir melden.


VIEL GLÜCK UND GESUNDHEIT IM NEUEN JAHR!     

j.pacher@spiritofnature.info © Jeanette Pacher 2016